SalamanderTrail

Heute wollte ich wieder etwas länger Laufen, vielleicht mal wieder über zweieinhalb Stunden hinaus, im Wald auf schönen Trails ohne Zeitdruck und das Tempo einfach so wie es mir gefällt, wie ich mich gut fühle.

Freue mich schon sehr auf meinen Lauf, es regnet, dann wieder Sonne, viel Wind, wieder Regen…mein liebstes Laufwetter.

Die Regenjacke schnell noch mit in den Laufrucksack gepackt und schon war ich unterwegs. Es war typisches Aprilwetter von Anfang an, Regen, leichter Hagel schön im Wechsel mit der doch schon warmen Sonne. Dann aber ein leichtes Frösteln, es erinnerte mich daran das Tempo doch etwas zu erhöhen. Die Luft war herrlich frisch und die Vögel zwitscherten fröhlich. Die Strecke verläuft meist im Wald und spendet natürlichen Regenschutz daher bleibt die Regenjacke im Rucksack.

Plötzlich kreuzt doch ein Feuersalamander meinen Trail, ein feiner Bursche, nach einem Foto verschwand er wieder im Gebüsch.

Die Zeit verging wie im Flug und an dem tollen Kraftplatz „Sieben Eichen“ verweilte ich kurz, der Ort hat etwas magisches, vor allem wenn man im Zentrum der 7 Eichen einen Moment innehält und die Kraft förmlich spüren kann und die positive Energie in sich aufnimmt.

Weiter geht’s denn es warten noch einige herrliche und einsame Singletrails auf mich. Am Ende waren es dann doch etwas über 3 Stunden, feine Sache…..

Veröffentlicht von frankbewegt

Sport ist mein Leben - mein Leben ist Sport

2 Kommentare zu „SalamanderTrail

  1. Das ist auch so ein Lauf nach meinem Gusto – Natur pur – Tiere erleben, Regen, Sonne, gerade jetzt in dieser Zeit – einfach nur schön, ich genieße es Tag um Tag.

    Feuersalamander habe ich noch nie getroffen !

    Wo lebst du ? Sieben Eichen ?

    Liken

    1. Hi Margitta, ja die Feuersalamander sind schon lieb, erst heute habe ich wieder einen getroffen mitten auf einem einsamen Singletrail.
      Seit 2013 lebe ich südlich von Wien, praktisch in den Ausläufern der Nördlichen Ostalpen. Bin hier von der Haustür weg recht schnell schon auf über 700m und zu meinem Einzugsgebiet zähle ich auch den Schneeberg und die Rax, wo es dann schon über 2000 m hinaus geht. Ideales Terrain zum Berglaufen und Skitourengehen. Mein geliebtes Thüringen hatte da ja auch einiges zu bieten, aber sportlich gesehen ist es hier schon vom feinsten.
      Die Trails an den „SiebenEichen“ vorbei sind sehr schön und hier halte ich meist inne da es ein toller Kraftplatz ist. Weitab von Strassen, daher ist es hier immer recht ruhig.
      LG Frank

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: